Grande finale mit dem kleinen Gespenst

 
 

 
 
 
Diese Meldung wurde am 23.10.2016 archiviert.
Für aktuellere Meldungen navigieren Sie bitte über die Startseite durch das Portal.

Ibbenbüren - Die Gastspiele im Rahmen der Kinderkulturkarte II, die sich an Kinder im Grundschulalter richtet, versprechen jedes Mal wieder Unterhaltung vom Feinsten. Dies wird – nach dem jüngst erfolgten Auftakt der Reihe – auch in den kommenden Wochen und Monaten so sein.

Hoppla! Da kommt kein Kaninchen, sondern ein Vogel aus dem Hut! Szene aus „Frau Meier, die Amsel“, das im Rahmen der Kinderkulturkarte II zur Aufführung gelangt. (Foto: Detlef Heese)
Hoppla! Da kommt kein Kaninchen, sondern ein Vogel aus dem Hut! Szene aus „Frau Meier, die Amsel“, das im Rahmen der Kinderkulturkarte II zur Aufführung gelangt. (Foto: Detlef Heese)

Gleich zweimal wird hierbei im Bürgerhaus Ibbenbüren Theater mit Figuren geboten, nämlich „Frau Meier, die Amsel“ am Sonntag, 23. Oktober 2016, sowie am Sonntag, 12. Februar 2017, wenn sich in dem gleichnamigen Stück die Gespensterjäger die Ehre geben. Ein Märchen von Winter, Schnee und Eis bietet das Erzähltheater Osnabrück am Sonntag, 8. Januar 2017, „Schneeflöckchen, Weißröckchen“.

Nicht weniger als ein grande finale der Spielzeit 2016/17 wird am Sonntag, 26. März 2017, schließlich Otfried Preußlers Kinderbuchklassiker „Das kleine Gespenst“, das von der Burghofbühne Dinslaken auf die Bühnenbretter des Bürgerhauses Ibbenbüren gebracht wird. Im Gegensatz zu allen anderen Aufführungen der Kinderkulturkarte II, die jeweils um 11:15 Uhr stattfinden, gibt es „Das kleine Gespenst“ nachmittags ab 15 Uhr zu erleben – auch wenn das nicht zur Geisterstunde ist.

Einzelkarten für Kinderkulturkarte-Veranstaltungen sind jeweils bei der Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH, Bachstraße 14 in Ibbenbüren, Telefon 05451 54545-40, erhältlich. Detaillierte Informationen zum Angebot der Kinderkulturkarte II erhalten Interessierte beim Fachdienst Volkshochschule und Kultur der Stadt Ibbenbüren, Oststraße 28 (im Kulturhaus Ibbenbüren), Telefon 05451 931-888.

Weitere Infos zum Programm gibt es auch im Internet unter www.ibbkultur.de.


 
 

Münsterland App installieren!

Münsterland App

Infos aus allen 66 Städten und Gemeinden bündelt die neue App von muensterland.de. Einfach QR-Code einscannen und los geht's!

 

 
 
 
 

 

 
 
 
 
 

 
 
Loading...
Loading...