Für Wachstum und Beschäftigung im Münsterland: 400.000 Euro bewilligt

 
 

 
 
 
Diese Meldung wurde am 17.11.2017 archiviert.
Für aktuellere Meldungen navigieren Sie bitte über die Startseite durch das Portal.

Münster/ Münsterland - Der Verein „future – verantwortung unternehmen“ aus Münster erhält für die Einrichtung und den Betrieb des „Regionalen Kompetenzzentrums für verantwortungsvolle Unternehmensführung – Corporate Social Responsibility (CSR) im Münsterland“ eine Zuwendung in Höhe von 400.000 Euro.

Abteilungsleiter der Bezirksregierung Münster, Ralf Weidmann (2.v.r.) überreicht den Zuwendungsbescheid an Winfried Eismann, Vorstand von future e.V.. Mit im Bild: Dr. Udo Westermann, Leiter des Kompetenzzentrums (1. R.r.) und Uschi Sander (1.R.l.), 2.
Abteilungsleiter der Bezirksregierung Münster, Ralf Weidmann (2.v.r.) überreicht den Zuwendungsbescheid an Winfried Eismann, Vorstand von future e.V.. Mit im Bild: Dr. Udo Westermann, Leiter des Kompetenzzentrums (1. R.r.) und Uschi Sander (1.R.l.), 2. R.v.l.:Norbert Thiemann, Myriam Horstmann, Silja Steinbock, Ursula Wermelt, Michael Radau und Birgit Neyer

Abteilungsleiter Ralf Weidmann überreichte am Mittwoch (8. November) den Zuwendungsbescheid an Winfried Eismann, Vorstand von future e.V. und Dr. Udo Westermann, Leiter des Kompetenzzentrums. „Ökonomische, ökologische und soziale Interessen in eine Balance zu bringen, ist ein zentraler Baustein   nachhaltiger, verantwortungsvoller Unternehmensführung“, sagte Weidmann bei der Übergabe des Papiers. „Mit dem neuen CRS-Zentrum steht den kleinen und mittleren Unternehmen im Münsterland zukünftig ein kompetenter Partner mit Rat und Tat zur Seite.“ 

Das Zentrum ist eines von sieben Einrichtungen dieser Art in Nordrhein-Westfalen. Der nun bewilligte Betrag stammt aus dem Fördertopf des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) für Investitionen in Wachstum und Beschäftigung aus Mitteln des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW. Der Verein „future e.V.“ agiert seit 1986 und konzentriert sich auf nachhaltiges Wirtschaften und bietet in diesem Bereich Begleitung und Unterstützung an. 

Das Kompetenzzentrum in Münster hat sich nachstehende Ziele gesetzt:

- Vermittlung von Know-how für eine verantwortungsvolle Unternehmensführung.
- Gründung und Etablierung von Unternehmensnetzwerken, um gemeinsame Bildungskräfte und Synergien zu erkennen, zu entwickeln und zu nutzen.
- Neben den Angeboten des CRS wird den Betrieben auch Unterstützung durch Partner in der Region vermittelt.
- Förderung des öffentlichen Dialogs zur verantwortungsvollen Unternehmensführung und Information über aktive Themen und Erfolgsbeispiele des CSR.

Die Gesamtausgaben für das Projekt sind mit 500.000 Euro veranschlagt. Die Zuwendung erfolgt in Form einer Anteilsfinanzierung mit einer Förderquote in Höhe von 80 Prozent. 


 
 

Münsterland App installieren!

Münsterland App

Infos aus allen 66 Städten und Gemeinden bündelt die neue App von muensterland.de. Einfach QR-Code einscannen und los geht's!

 

 
 
 
 

 

 
 
 
 
 

 
 
Loading...
Loading...