Erntezeit: Rücksichtnahme und Vorsicht angezeigt

 
 

 
 
 
Diese Meldung wurde am 30.10.2016 archiviert.
Für aktuellere Meldungen navigieren Sie bitte über die Startseite durch das Portal.

Münsterland - Alle Jahre wieder - und das vor allem im Herbst: Mit Beginn der Mais- und Zuckerrübenernte ist es auf den nordrhein-westfälischen Straßen wieder dichter und enger geworden, weil viele überbreite und langsam fahrende Erntefahrzeuge unterwegs sind, so die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen. Probleme gibt es vor allem auf Nebenstraßen. Auf diesen schmalen und oftmals kurvenreichen Straßen kann es sehr gefährlich werden, wenn riskant überholt wird.

Damit die Erntetermine optimal eingehalten werden können, müssen die Landwirte und Lohnunternehmer jede Stunde nutzen. Bei guter Befahrbarkeit der Felder kann dies oft einen Maschineneinsatz fast rund um die Uhr bedeuten. Der mit der Maisernte verbundene starke Transportverkehr zwischen den Feldern und Gehöften verlangt von allen Verkehrsteilnehmern besondere Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme.

Die Landwirte sollten Gefahrenstellen, wie zum Beispiel Feldausfahrten mit roten Warntüchern, sichern. Einige Landwirte leihen sich auch beim örtlichen Bauhof Schilder "Achtung! Verschmutzte Fahrbahn". Die verschmutzten Straßen müssen nach dem Ende der Erntearbeiten gereinigt werden. Autofahrer sollten, besonders bei feuchtem Wetter, mit rutschigen Straßen und deutlich längeren Bremswegen rechnen. In den oft nebeligen Dämmerstunden verlangen die überbreiten, langsamen Erntemaschinen und landwirtschaftlichen Transportfahrzeuge besondere Aufmerksamkeit von allen Verkehrsteilnehmern.

Die Landwirtschaftskammer rät deshalb zu Besonnenheit und gegenseitiger Rücksichtnahme. Je nach Länge einer Autoschlange, die sich hinter einem landwirtschaftlichen Fahrzeug bildet, empfiehlt sie den Landwirten, gelegentlich rechts heranzufahren, um die Autofahrer passieren zu lassen.


 
 

Münsterland App installieren!

Münsterland App

Infos aus allen 66 Städten und Gemeinden bündelt die neue App von muensterland.de. Einfach QR-Code einscannen und los geht's!

 

 
 
 
 

 

 
 
 
 
 

 
 
Loading...
Loading...