Erneute Enkeltrick-Anrufe in Münster - Polizei warnt vor Gaunermasche

 
 

 
 
 
Diese Meldung wurde am 08.12.2016 archiviert.
Für aktuellere Meldungen navigieren Sie bitte über die Startseite durch das Portal.

Münster (ots) - Dreiste Betrüger ergaunerten am Freitagnachmittag (25.11., 15 Uhr bis 17:30 Uhr) einen fünfstelligen Bargeldbetrag von einer 80-jährigen Münsteranerin. Durch geschickte Gesprächsführung, Druckausübung und Flunkerei brachte die Anruferin die Seniorin im Verlauf der Telefonate dazu, Bargeld von ihrer Bank abzuholen.

Ein unbekannter Mann holte das Geld später an ihrer Haustür ab. Der Kurier ist circa 50 Jahre alt und 1,65 Meter groß. Er hat eine kräftige Statur, ein rundliches Gesicht, buschige Augenbrauen und kurze, dunkle Haare mit Kranz.

Die Masche ist bei der Polizei bekannt. Unbekannte Anrufer melden sich mit unterschiedlichen "Anliegen". Dabei glauben die meisten Opfer eine verwandte Person an der Stimme zu erkennen. Das Opfer nennt dann häufig einen Namen, der von dem Anrufer bestätigt wird. Danach fordert der Anrufer Bargeld.

Die Polizei rät bei dieser betrügerischen Masche das Telefonat sofort zu beenden und auf keinen Fall fremde Personen in die Wohnung zu lassen. Auf jeden Fall sollten die Opfer sofort die Polizei rufen und nicht auf Forderungen eingehen.


 
 

Münsterland App installieren!

Münsterland App

Infos aus allen 66 Städten und Gemeinden bündelt die neue App von muensterland.de. Einfach QR-Code einscannen und los geht's!

 

 
 
 
 

 

 
 
 
 
 

 
 
Loading...
Loading...