Altenberge: St. Johannes Nepomuk

 
 

 
 
 

Altenberge - St. Johannes Nepomuk in Altenberge-Hansell ist eine ursprünglich kleine, barocke, rechteckige Kapelle mit je zwei Rechteckfenstern auf der Seite.

Altenberge zählt vermutlich zu einer der Urpfarreien, die um 800 von Bischof Luidger gegründet wurden. Die ersten drei Joche der Kirche stammen aus der Mitte des 14. Jahrhunderts. Des Weiteren wurde die Kirche zwischen 1882 und 1884 um ein Joch nach Western erweitert und der frühere viereckige mittelalterliche Turm wurde durch den heutigen ersetzt.

Die Kirche des 14. Jahrhunderts bildet mit einem Erweiterungsbau von 1882 eine künstlerisch beachtenswerte Einheit. Der gotische Bau, eine sorgfältig gestaltete Hallenkirche, ist ein Bau von künstlerischem Rang und wissenschaftlich von großem Interesse. Das Innere der Altenberger Pfarrkirche wirkt für ein dörfliches Gotteshaus auf den Besucher licht und gegliedert und erinnert die Kirche von der Bauart an die Lamberti oder Überwasserkirche in Münster.

Als einzige Kirche des Kreises besitzt sie Rundpfeiler mit vier schlanken, runden Vorlagen, den sogenannten Diensten, wie man sie in der Lamberti- bzw. Überwasserkirche zu Münster vorfindet. Darum vermutet man, dass der Baumeister der Altenberger Kirche Vorbilder in den Kirchen der nahen Bischofsstadt hatte. Im Chorgewölbe wurden schöne spätgotische Rankenmalereien freigelegt.

Im Innern befinden sich zwei von Gerhard Gröninger um 1625/30 geschaffene Altaraufsätze im Stil des Manierismus und ein eichenes Lesepult aus dem 15. Jahrhundert.Die katholische Kirche kann auch als das Wahrzeichen von Altenberge angesehen werden, da der 75 m hohe Turm bereits aus weiter Entfernung sichtbar ist.

 
 

Online-Routenplaner Bus & Bahn

Planen Sie bequem Ihre Route von der Haustür bis zum Ziel mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Sie müssen nur noch Ihre Startadresse eingeben.

Anreise planen

 
 

Weitere Informationen

St. Johannes Nepomuk
Hansell
48341 Altenberge
Route berechnen
Auf Karte zeigen
 

Empfehlungen für Altenberge!

Loading...
Loading...