Ahaus: Kath. Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt

 
 

 
 
 

Ahaus - Nachdem eine ursprünglich einschiffige Kirche im Jahre 1400 durch einen Brand völlig zerstört wurde, begannen die Bürger von Ahaus mit dem Bau einer dreischiffigen Kirche.

Der 68 Meter hohe, der noch heute die Besucher schon aus der Ferne begrüßt, wurde zwischen 1498 und 1519 erbaut.

Das gotische Kirchenschiff wurde beim großen Stadtbrand im Jahre 1863 vernichtet, die Sakristei und der ausgebrannte Turm jedoch blieben erhalten. Schon zwei Jahre später erfolgte die Einweihung der im neugotischen Stil restaurierten Kirche. 1896 wurde die Kirche sogar um ein Schiff erweitert.

Mitte des 20. Jahrhunderts jedoch traten bauliche Mängel zutage. Einige Pfeiler zeigten Senkungsrisse, die Standfestigkeit der Kirche war nicht mehr gegeben. In einer Versammlung der Kirchengemeinde am 7. Juli 1963 wurde der Beschluss gefasst, den Bau einer neuen Kirche zu wagen.

Am Aschermittwoch 1965 begannen die Abbrucharbeiten. Der Grundstein konnte am 19. September 1965 gelegt werden und schon ein knappes Jahr später konnte die neue Kirche nach Plänen des Architekten Erwin Schiffer aus Köln eingeweiht werden.

 
 

Online-Routenplaner Bus & Bahn

Planen Sie bequem Ihre Route von der Haustür bis zum Ziel mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Sie müssen nur noch Ihre Startadresse eingeben.

Anreise planen

 
 

Weitere Informationen

Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt
Kirchstraße
48683 Ahaus
Route berechnen
Auf Karte zeigen
Website besuchen