Münster

Die Universitätsstadt Münster ist Zentrum und Metropole des Münsterlandes. Münster lockt Besucher von nah und fern: Das Historische Rathaus, die Giebelhäuser am Prinzipalmarkt, die Lambertikirche mit den Wiedertäufer-Käfigen, der ganz besondere Charme des Wochenmarkts auf dem Domplatz, die Altstadt, faszinierende Museen... und gleich hinter den Stadtgrenzen die wunderschöne Münsterländer Parklandschaft. Auf dem Marktplatz Münster finden Sie Veranstaltungen, Nachrichten und interessante Informationen zum Thema Freizeit und Urlaub in Münster, Hotels, Restaurants sowie ein Branchenbuch mit Firmen und Vereinen.

 
 
 

 
 
 
 
 

 
 

Nachrichten aus der Region

 

Spargelkönigin Helene I. im Interview

Münsterland - Die Spargelsaison hat begonnen. Endlich! muensterland.de hat die amtierende NRW-Spargelkönigin, Helene Schmitz, aus Senden getroffen. Auch für "Ihre Majestät" - Helene I. beginnt nun die schönste Zeit des Jahres, verrät sie uns im Interview...

 

Bibelmuseum erhält Bibel aus dem 16. Jahrhundert

Münster - Das Bibelmuseum der Universität Münster hat eine wertvolle Bibel aus dem Jahr 1514 erhalten. Die privaten Stifter, Agnes und Lars Stange aus Kissing bei Augsburg, übergaben das historische Buch in die münstersche Sammlung.

 

Fotowettbewerb „Mein Lieblingsplatz an der Vechte“

Münsterland - Früher als Handelsweg genutzt, ist die Vechte heute Erholungsraum für Touristen und Ausflügler. Von der Quelle in Rosendahl-Darfeld (Kreis Coesfeld) schlängelt sie sich durch die Kreise Borken und Steinfurt sowie durch Niedersachsen bis zur Mündung im niederländischen Zwolle. Auf ihrem Weg bietet sie viele schöne Stellen zum Verweilen.

 

Kleinkind-Betreuung: Münsterland überdurchschnittlich

Westfalen / Münsterland (wh) - Zahlreiche westfälische Städte bieten im kommenden Kita-Jahr 2015/16 mehr als einem Drittel der unter dreijährigen Kinder einen Betreuungsplatz an. Damit liegen sie über der anvisierten U3-Quote von mindestens 32 Prozent, zeigt die aktuelle Jugendamtsstatistik.

 

Zahl der Mediziner in Westfalen steigt leicht an

Westfalen (wh) - Die Zahl der Ärzte in Westfalen ist im vergangenen Jahr leicht gestiegen. Wie aus der Ärztestatistik der Bundesärztekammer (BÄK) hervorgeht, erhöhte sich die Zahl der bei der Ärztekammer Westfalen-Lippe gemeldeten ärztlich tätigen Mediziner innerhalb eines Jahres um 2,2 Prozent auf 33.573. Die bundesweite Entwicklung ist ähnlich.